Fertighaus nach eigenem Entwurf Talbau-haus Einfamilienhaus Satteldach

Kundenhaus U265

Fertighaus nach eigenem Entwurf

Die Bauherren Helga und Karl Scheck haben sich mit Ihrem TALBAU-Haus Unikat in Berghülen einen Wohntraum erfüllt.

„Meine Frau hat ein Haus aus den frühen 60-iger Jahren geerbt, welches für uns beide viel zu groß war und umfangreiche Renovierungsarbeiten anstanden. Dieses Groschengrab wollten wir nicht eröffnen. Wir wollten für unseren dritten Lebensabschnitt etwas Neues haben“, berichtet Karl Scheck.

Das Fertighaus wurde nach eigenem Entwurf der Bauherrin geplant. Mit viel Liebe zum Detail und einem durchdachten Grundriss entstand so das KfW-Effizienzhaus 55 auf Bodenplatte.

Der Wohnbereich im Erdgeschoss ist offen, großzügig und hell gestaltet. Die geradläufige Treppe in Faltwerkoptik schirmt das Wohnzimmer vom Ess- und Kochbereich ab. Eine kleine Speisekammer versteckt sich hinter der Küche, welche aufgrund der durchlaufenden Küchenfronten mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen ist.

Das Sitzfenster im Erker ist ein gelungenes Beispiel, wie Vielfältig ein Querbau genutzt werden kann. Ein weiteres Highlight ist der Kaminofen, der an kalten Tagen für noch mehr Gemütlichkeit sorgt.

„Wir haben im Erdgeschoss einen schönen Südostblick aufs freie Feld und im Südwesten den Blick in den Garten, mit unserem Ahorn und dem Futterhäuschen, an dem sich jeden Tag viele Singvögel einfinden“, erzählt uns Herr Scheck.

„Im Obergeschoss ist der Ostblick aufs freie Feld vom Bett aus etwas Besonderes, wenn man den Sonnenaufgang genießen kann“, ergänzt der stolze Bauherr.

Das Hauptschlafzimmer mit separatem Ankleidezimmer und direktem Durchgang ins Badezimmer befindet sich auf der einen Flurseite. Auf der anderen Seite liegen zwei weitere Zimmer, welche zum Beispiel als Gästezimmer genutzt werden können.

Die eingezogene T-Wand im Badezimmer sorgt für eine harmonische Anordnung von begehbarer Dusche und WC. Die Stirnseite bietet hierbei ausreichend Platz für einen großen oder zwei kleinere Waschtische. Auch für eine Badewanne ist noch Platz.

Warum ein TALBAU-Haus?

„Nach vielen Besichtigungen und Gesprächen mit verschiedenen Baufirmen, war letztendlich die Entscheidung bei der Werksbesichtigung gefallen und nachdem wir den Chef des Unternehmens kennengelernt haben.“ (Statement – Helga und Karl Scheck aus Berghülen)

Faktencheck

  • Wohnfläche 150 qm
  • Kniestock 150 cm
  • Dachneigung 38°