Header Sonnenschutz bei TALBAU-Haus

SONNENSCHUTZ

Licht und Schatten.

Ein passender Sonnenschutz erfüllt gleich zwei Kriterien. Er passt, wenn er beim Entwurf des Hauses ausgewählt wird zur Gestaltung Ihres neuen Unikats. Und er schützt die Räume im Sommer vor Überhitzung. Denn ein guter Sonnenschutz ist immer außen angebracht und verhindert, dass durch die Scheibe Ihrer Fenster ein zu hoher solarer Eintrag stattfindet. Als „solarer Eintrag“ wird die Energie bezeichnet, welche über die Scheibe in einen Raum gelangt und dort als Wärme spürbar ist. Zwar gibt es moderne Gläser, die wenig Sonne bzw. deren UV-Strahlung und damit Wärme in den Raum lassen, doch wirklich effizient sind nur Außenverschattungen wie Rollläden, Raffstores, Klapp- oder Schiebeläden sowie ein Dachüberstand – vor allem an der Südfassade.

Alternativ gibt es auch den sogenannten Blendschutz. Hierbei handelt es sich meist um Rollos, welche im Inneren der Scheibe angebracht werden. Sie bieten zwar wenig Schutz vor Überhitzung, verhindern aber eine direkte Sonneneinstrahlung. Sollten Fenster nur morgens und abends direktes Sonnenlicht haben, kann diese Variante ausreichend sein.