Traumhaus in Fertigbauweise TALBAU-Haus Kundenhaus

Kundenhaus U295

Traumhaus in Fertigbauweise

„Mein Mann und ich bewohnten eine 68 qm große Wohnung im ersten Stock unseres Dreifamilienhauses,“ berichtet uns die Bauherrin Petra Wolf. „Der Öleinzelkachelofen, der Warmwasserboiler sowie die fehlende Wärmedämmung entsprach nicht mehr unseren Ansprüchen an die Wohnqualität, welche wir uns in Zukunft vorstellten. Wir wünschten uns ein altersgerechtes sowie energieeffizientes Eigenheim. Ein Umbau der bestehenden Immobilie wäre nur mit einem sehr hohen zeitlichen Aufwand sowie einer schlechteren Kosten-Nutzen-Relation möglich gewesen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, das Wohnhaus abzureisen und auf den bestehenden Keller einen Neubau zu errichten.“

Für das geplante Vorhaben zogen die Backnanger Bauherren im Februar 2019 gegenüber in ein Nachbarhaus, so dass das alte Massivhaus abgerissen werden konnte. „Spannend für uns war der Stelltermin am 23. April 2019“, erzählte uns Jürgen Wolf. „Wir haben eine Bodenplatte zum Ausgleich auf den bestehenden Keller in Eigenleistung ausgeführt. Beim Stelltermin wurde es dann ernst, ob die Abwasseranschlüsse sowie Installationsöffnungen passten und ob der Hausaufbau trotz vorhandener Garage, Gartenhütte und Carport klappte. Aber alles hat super gepasst und reibungslos funktioniert.“

Das neue Domizil der Bauherren Wolf hat eine Wohnfläche von rund 100 qm und umfasst großzügige 3,5 Zimmer. Der offene Wohnbereich mit angrenzender Terrasse liegt auf der sonnigen Südseite. Das Panoramafenster im Essbereich ist ein echter Blickfang. Dank der bodentiefen Festverglasung fällt ein Maximum an Tageslicht in den offenen Wohnbereich. Das Hauptschlafzimmer mit angrenzendem Badezimmer liegt im hinteren Teil des Hauses. Ein Lieblingsplatz von Petra Wolf ist die Badewanne und die bodenebene Dusche mit Sitzpodest, welche zur entspannten Körperpflege sowie zum Relaxen einlädt. Ein Arbeitszimmer mit Anschlüssen für Waschmaschine und Trockner sowie ein Abstellraum komplettieren das Erdgeschoss und ermöglicht den Bauherren Wohnen auf einer Etage. Im Flurbereich befindet sich noch der Abgang in den Bestandskeller.

„Wir fühlen uns sehr wohl in unserem TALBAU-Haus Unikat. Die Ausführung nach unseren Wünschen und Vorstellungen sowie das gute Raumklima überzeugen uns jeden Tag aufs Neue, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Zusätzlich haben wir unser Unikat mit einer Photovoltaikanlage in Eigenleistung ergänzt“, so Petra und Jürgen Wolf. „Angehenden Bauherren empfehlen wir die unterschiedlichen Möglichkeiten, wie Werksbesichtigung, Rohbaubesichtigung, Musterhausbesuch wahrzunehmen, um sich ein Bild über den Hausanbieter machen zu können. Ebenso sollte man einen Puffer für lange Bearbeitungszeiten der Ämter im Hinblick auf die Finanzierung sowie der Energieversorger einplanen.“

Warum ein TALBAU-Haus?

„Wir wollten einen regionalen Anbieter, der mit lokalen Handwerksbetrieben zusammenarbeitet und die Herausforderung annahm auf einen bestehenden Keller zu bauen. Bei einem tollen Erstkontakt im Musterhaus in Fellbach wurden wir mit einem styroporfreien Wandaufbau und einer insgesamt kurzen Bauzeit überzeugt.“
(Statement – Petra und Jürgen Wolf aus Backnang)

Faktencheck

  • Wohnfläche 101 qm
  • Binderdach
  • Dachneigung 30°