KfW-Effizienzhaus 40 Technik - Detail

NATÜRLICH GEDÄMMT

Die TALBAU-Haus Außenwand

Ohne Dämmstoffe auf Mineralöl-Basis und mit einer niedrigen CO2-Belastung bringt die Außenwand von TALBAU-Haus gleich mehrere Vorteile mit:

  • Im Winter hält die Wand die Wärme im Haus, im Sommer die Wärme von außen ideal ab
  • Bessere Schalldämmung als vergleichbare Dämmstoffe auf Mineralölbasis (höhere Masse, weniger Resonanz, höhere Schallabsorption)
  • Platzersparnis bzw. weniger notwendige Grundfläche gegenüber einem Massivbau mit Wärmedämmverbundsystem (WDVS). Dies entspricht bei 120 m² Wohnfläche ca. 12 m² weniger Grundfläche
Diffusionsoffener Wandaufbau mit ökologischen Materialien
Aufbau Außenwand mit Nummerierung

AUFBAU

Außenwand

  1. 12,5 mm Gipsplatte als Abschluss nach Innen. Sie reguliert die Raumfeuchte und sorgt so für ein gesundes und angenehmes Raumklima. Zudem ist sie sofort tapezierfähig
  2. 12 mm Holzwerkplatte/OSB-Platte als stabilisierendes Trägerelement
  3. 200 mm massive Holzfachwerkkonstruktion als Tragwerk des Hauses mit mineralischer Schall- und Wärmedämmung als Ausfachung
  4. 80 mm Holzfaserdämmung als Vollwärmeschutz des Hauses
  5. 5 mm Grundarmierungsputz mit eingelegtem Armierungsgewebe für einen qualitativ hochwertigen und rissfreien Außenputz
  6. 3 mm strukturierter Außenputz auf den sichtbaren Außenwänden in fugenfreier Ausführung

TALBAU-Haus INNENWAND

Ruhe und Behaglichkeit.

Bei der Innenwand von TALBAU-Haus gilt das gleiche wie bei der Außenwand. Bei gleicher Stärke liefert sie bessere Eigenschaften als manch herkömmliche Lösung.

So verfügt die Innenwand über eine 100 mm starke Dämmung, die dafür sorgt, dass sowohl Schall als auch Temperatur größtenteils dort bleiben wo sie erzeugt wurden: Im jeweiligen Raum.

Das sorgt für ein angenehmes Raumklima, niedrigere Heizkosten und vor allem für geschonte Nerven. Denn man muss ja nicht die Musik der Tochter oder den Fußballjubel des Mannes mithören.

Aufbau Innenwand mit Nummerierung

AUFBAU

Innenwand

  1. 12,5 mm Gipsplatte zur Regulierung der Raumfeuchte und für ein gesundes Raumklima. Die Gipsplatte ist tapezierfähig gespachtelt.
  2. 12 mm Holzwerkstoffplatte
  3. 100 mm massive Holzfachwerkkonstruktion, mineralische Schall- und Wärmedämmung
  4. 12 mm Holzwerkstoffplatte
  5. 12,5 mm Gipsplatte zur Regulierung der Raumfeuchte und für ein gesundes Raumklima. Die Gipsplatte ist tapezierfähig gespachtelt.

TALBAU-Haus DECKE

Sicheren Boden unter den Füßen.

Wenn oben getrampelt wird, will man das ein Geschoss weiter unten nicht ungefiltert mitbekommen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass auch die Decken in einem Gebäude richtig ausgeführt sind. Bei TALBAU-Haus setzt man, ganz der Konstruktion folgend, auf eine moderne Holzbalken-Decke.

Dabei sorgen eine Dämmplatte als Trittschallschutz und eine Hohlraumdämmung zwischen den Holzbalken dafür, dass Schall und Wärme nicht ungehindert zwischen den Geschossen „wandern“ können.

Dadurch steigt die Behaglichkeit im Haus. Selbstverständlich ist die TALBAU-Haus-Decke so konstruiert, dass sie auch härteste Wohnbelastungen mitmacht ohne dabei zu knarren – weder unter den müden Füßen der Eltern noch unter dem Getrappel der Kinder.

Aufbau Decke mit Nummerierung 3

AUFBAU

Decke

  1. 12,5 mm Gipsplatte. Sie reguliert die Raumfeuchte und sorgt so für ein gesundes und angenehmes Raumklim. Zudem ist sie sofort tapezierfähig.
  2. 23 mm Unterkonstruktion aus getrockneten Nadelhölzern
  3. 220 mm Massivholzbalken aus getrockneten Gütenadelhölzern und dazwischen 100 mm versteifte Minaralwolleisolierung
  4. 22 mm Holzwerkstoffplatte
  5. Trittschall- und Wärmedämmung
  6. Anhydritfliessestrich
  7. Bodenbelag

TALBAU-Haus DACH

Gut bedacht.

Ob klassisches Satteldach, Pultdach oder Flachdach, mit dem Dachaufbau von TALBAU-Haus sind Sie und Ihre Familie immer gut bedacht. Denn hochwertige Verarbeitung, ein idealer Kraftschluss zwischen Dach und Wänden sowie eine energetische Optimierung sorgen dafür, dass auch ganz oben im Haus alles stimmt.

Und weil man bei TALBAU-Haus echte Unikate bekommt, dürfen Sie die Dachform ebenso frei bestimmen wie die Dämmung. Gerne bieten wir Ihnen eine zusätzliche Aufdachdämmung als sommerlichen Hitzeschutz an.

Aufbau Dach mit Nummerierung

AUFBAU

Dach

  1. 12,5 mm Gipsplatte als Abschluss nach Innen. Sie reguliert die Raumfeuchte und sorgt so für ein gesundes und gutes Raumklima. Zudem ist sie sofort tapezierfähig.
  2. 23 mm Unterkosntruktion
  3. 0,2 mm Dampfsperre
  4. 220 mm Holzrahmenkonstruktion aus getrockneten Gütenadelhölzern und dazwischen 220 mm versteifte Mineralwolleisolierung
  5. Unterspannbahn
  6. Dachlattung, Konterlattung und Hinterlüftung
  7. Dachziegel

Aufbau Keller mit Nummerierung

DIE BASIS MUSS STIMMEN

Keller und Bodenplatte

Einen Grundstein legen wir zwar nicht, wenn wir Ihr TALBAU-Haus erstellen, dafür gibt es aber ein stabiles und langlebiges Fundament. Denn sowohl eine Lösung ohne Keller, also mit einer Bodenplatte, als auch ein TALBAU-Haus mit Kellergeschoss sind für ein langes Hausleben ausgelegt und bieten einen statisch und energetisch optimierten Aufbau und eine hochwertige Ausführung.

Aus diesem Grund arbeiten wir beim Keller auch mit dem Marktführer Glatthaar Fertigkeller GmbH zusammen. Denn hier ist die Zertifizierung nach RAL ebenso selbstverständlich wie der gute Service.

Sowohl die Bodenplatte als auch der Keller, den wir Ihnen anbieten, sind so ausgeführt, dass Sie eine hohe Wärmedämmung aufweisen und auch gegen Erdfeuchtigkeit beständig sind.

Natürlich können wir auch bei erhöhtem Feuchteaufkommen im Baugrund reagieren und bieten zudem noch Zusatzleistungen wie eine Perimeterdämmung zur Realisierung eines KfW-55- oder KfW-40-Hauses.

Sprechen Sie uns auf die Lösungen ThermoSafe und AquaSafe unseres Partners Glatthaar Fertigkeller GmbH an.